Georg C. Peter
Georg C. Peter

Vita Georg C. Peter

Seit der Buchveröffentlichung 

Heitere Historische Heldenepen - Kaiser Barbarossa rief auf einmal "Hossa" 

(Infoverlag) bestritt der in Karlsruhe geborene Dichter diverse Lesungen in Buchhandlungen und auf Kleinkunstbühnen.

Im November 2019 wird er auf der "Karlsruher Bücherschau" zu sehen sein.

Georg C. Peter arbeitet außerdem als freier Autor für den Kulturverlag J.S.Klotz.

 

Das ist manchmal überraschend, manchmal auch überspritzt, wechselt zwischen Ironie und Blödelei, holt mit erfrischender Respektlosigkeit die historischen Heroen von Platon bis Luther vom Sockel der Erhabenheit und macht sich lustig über so manches hehre Bildungsgut .

(Badische Neueste Nachrichten zu "Kaiser Barbarossa...")

Sprecher CD "Barbarossa"

Der in Karlsruhe geborene Thomas Rübenacker begann noch während der Gymnasiastenzeit Kritiken für die lokalen "Badischen Neuesten Nachrichten" zu schreiben. Studium des Violoncellospiels bei Martin Ostertag.

 

Frühe Begegnungen mit Opernregie (Musiktheater im Revier, Hamburger Staatsoper) ließen ihn frustriert zurück, weil "in der Oper die Regie nach der B-Premiere nur noch zerbröselt".

 

Über 30 Jahre Radio-Moderator für SWR, WDR und BR. Bühnentätigkeit auch als Rezitator von Melodramen: CD "Minne, Mord und Meuchelei" (ARS 38482).

Diverse Veröffentlichungen als Autor: Mozartroman "Hast du Töne, Amadeus!" (Rowohlt 1983, vergriffen),

3 Theaterstücke, über 40 Hörspiele, Roman "Demnächst in der Unmittelbar" (WOO, 2017). Lebt in Karlsruhe.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Georg C Peter